Freitag, 28. Dezember 2012

p2 icy touch nail polish - Snowkissed! Limited Edition

Weihnachten ist vorüber, Silvester naht, frühlingshafte Temperaturen locken und vom Winter ist weit und breit keine Spur. Geschweige denn vom Schnee!

Wenn der Winter halt nicht zu uns kommt, dann holen wir ihn uns halt das passende Winter-Make-Up und den passenden Nagellack für die Winterstimmung wenigstens nach Hause! :-)


Gesagt, getan - denn gestern hatte ich im dm die "Snowkissed!" LE von p2 entdeckt, obwohl sie erst ab Januar bzw. Februar in den Läden erhältlich sein soll, und daraus dann zwei Nagellacke und eine Lidschattenpalette entführt. Die Lidschattenpalette stelle ich noch in einem weiteren Post vor.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

CHANEL LE VERNIS 563 Vertigo - Fall Collection 2012

Neben meiner absoluten Lieblingsnagellackfarbe diesen Winter, MALICE von CHANEL, darf mich über die Weihnachtsfeiertage VERTIGO von CHANEL auf den Nägeln begleiten.
Zum roten Kleid und meiner roten Nase, ich bin leider stark erkältet :-(, hätte MALICE einfach nicht gepasst.


VERTIGO ist einer von drei Lacken aus der aktuellen Herbst Kollektion LES ESSENTIELS DE CHANEL.
Erhältlich sind auch noch die Farben 559 FRENZY und 561 SUSPICIOUS.
Alle drei Lacke sind im Online-Shop von Douglas auch noch erhältlich. Hier gehts zum Shop >>

Dienstag, 25. Dezember 2012

Think Wild - George Gina & Lucy

Der erste Weihnachtsfeiertag ist fast rum, die meisten Geschenke sind alle ausgepackt und der anfängliche Stress von Weihnachten verfliegt und man kann die Zeit genießen.
Ich nutzte die Zeit jetzt etwas für mich und fürs Bloggen und möchte Euch ein fruchtig-sinnliches Päckchen, welches ich noch vor Weihnachten erhalten habe, nicht vorenthalten. :-)

Über die Facebook Seite der Stadt-Parfümerie Pieper hatte ich mich für einen Produkttest beworben und bekam noch vor Weihnachten von den Piepearls die frohe Botschaft, dass ich eine der Glücklichen bin, die den neuen Duft von George Gina & Lucy testen darf: Think Wild!


Wie ja bereits schon mehrfach erwähnt, liebe ich Parfume und teste auch gern neue Düfte aus. Am neuen Duft von George Gina & Lucy hat mich vorallem interessiert, ob man einen Bestandteil der Kopnote, die schwarze Johannisbeere, herausriecht. Den bei meinem neuen Parfum von YSL, Manifesto, ist die schwarze Johannisbeere auch in der Kopfnote enthalten, aber da habe ich sie überhaupt nicht wahrgenommen.



Wer mehr über den Duft erfahren möchte, kann jetzt gern weiterklicken! :-)

Freitag, 21. Dezember 2012

Douglas Box-of-Beauty Dezember 2012

Nachdem ich letzten Monat zu einer der Ersten gehört habe, die ihre Box in den Händen halten durfte, musst ich diesen Monat doch recht lange warten, ehe meine Box zusammengestellt wurde.
Aber meine Bedenken, dass die Box nicht mehr rechzeitig vor Weihnachten ankommen wurde, haben sich nicht bewahrheitet und ich konnte am Dienstag meine Box bei der Post abholen. :-)



Diesen Monat konnte man sich nicht wie sonst die Proben selber auswählen, sondern es war es eine Überraschungsbox, die von Douglas zusammengestellt wurde. Das fand ich persönlich jetzt nicht schlimm,  doch vorallem auf Facebook konnte man verfolgen, dass dies nicht überall auf Anklag stoss und sich doch sehr vehement über den Inhalt der Box beschwert wurde. Ich persönlich finde den Inhalt meiner Box gut, aber nicht berauschend. Von einer Weihnachtsbox hätte ich mir etwas mehr erwartet. Aber gut, den Inhalt habe ich gleich für Weihnachtsgeschenke benutzt. Denn meine Schwägerinnen und meine Ma bekommen dieses Jahr alle ein Kosmetikpaketchen von mir geschenkt und werden sich über die ein oder andere Probe sicherlich freuen. :-)

Mittwoch, 19. Dezember 2012

dm Leckerbissen Dezember 2012/Januar 2013

Ich habe es noch nicht einmal geschafft, alle Produkte aus der letzen Box der dm Leckerbissen zu probieren, da trudelte auch schon am Freitag eine weitere Mail ein, dass ich die Leckerbissen abholen könnte.
Ein bisschen irritiert war ich schon, da dass ja diesmal viel eher als sonst war, aber am Montag war bereits wirklich meine dritte und, somit letzte, Box des Abo´s in meinem dm da.


Ich war natürlich sehr gespannt auf den Inhalt, da es ja die letzte Box ist. Wer gern wissen möchte, was enthalten ist, darf jetzt gern weiterlesen, ansonsten besteht Spoilergefahr. ;-)

Donnerstag, 13. Dezember 2012

PHILIPS Haartrockner HP8260 - die schonende Art Haare zu trocknen

Jeder von uns der längere Haare hat kennt es, nach dem Haare waschen heißt es: Haare trocknen. Im Sommer kann mit die Haare prima lufttrocknen lassen. Vorallem jetzt im Winter dauert dies aber viel zu lange und man hilft mit dem Haartrockner oder auch Föhn genannt nach.

Viele von uns benutzen den Haartrockner aber nicht nur um die Haare trocken zu bekommen, sondern um ihnen Form zu geben und sie zu stylen.
Ich benutze den Föhn mindestens 3x die Woche, da ich mir aller zwei Tage die Haare wasche. Leider sind meine Haare sehr kräftig, etwas strubelig und auch am Pony habe ich kleine kringelige Schweinelöckchen (total toll :-D, vorallem wenn es draussen regnet), sodass ich die Haare meistens trocken föhne. Der Haartrockner muss bei mir dann vorallem ordentlich Power haben, damit das Ganze nicht allzu lange dauert, dabei sollten aber die Haare sowenig wie möglich beschädigt werden. Denn so ca. 30 Minuten kann ich schon rechnen, wenn ich die Haare strähnchenweise über die Bürste trocken föhne.

Vor ein paar Monaten musste ich mir dann einen neuen Haartrockner kaufen. Nach langem Suchen hatte ich mir dann auch ein Modell gekauft und bin auch zufrieden damit. Allerdings muss ich bei der Suche wohl Tomaten auf den Augen gehabt haben, denn einen ganz tollen Haartrockner habe ich übersehen.

Um welchen es genau geht? Den PHILIPS ProCare Haartrockner HP8260!

Diesen konnte ich in den letzten Wochen testen und muss ehrlich sagen: hätte ich mir vor ein paar Monaten nicht erst einen neuen Föhn zugelegt, würde es der PHILIPS Haartrockner HP8260 glatt in mein Badezimmer schaffen. Er hätte sich auch in meiner PHILIPS-Familie pudelwohl gefühlt. :-D

 

Mittwoch, 12. Dezember 2012

EAU DE LACOSTE - Der neue Damenduft von LACOSTE

Wie bereits in einer Review über da neues Parfum Manifesto von YSL geschrieben, gehört für mich Parfum zu meinem täglich Outfit, genauso wie Make-Up und Accessoires, unbedingt dazu. Ich liebe es neue Düfte auszuprobieren und zu schauen, ob der Duft etwas für mich ist und meine Persönlichkeit unterstreicht.

Daher fand ich es auch super spannend, als vor kurzem bei for me ein Produkttest für ein neues LACOSTE Parfum angekündigt, aber ein Geheimnis darum gemacht wurde, um welchen neuen Duft es sich handelt. Kurzerhand habe ich mich als Produktbotschafter beworben und eigentlich nicht wirklich damit gerechnet, dass ich zu den glücklichen 4.000 Testern gehören dürfte. Aber siehe da: pünktlich zum Nikolaus kam die Überraschungs-Mail. :-)

Bereits am Samstag kam dann das Testpaket an und schon beim Öffnen blieb meinem Freund und mir die Spucke weg, denn das Paket übertraf alles was wir erwartet haben. Ein "WOW" beschreibt es glaube am ehesten! ;-)

Neben dem neuen Damenduft EAU DE LACOSTE war als besondere Überraschung zur Weihnachtszeit dem Botschafterpaket der beliebte Herrenklassiker EAU DE LACOSTE L.12.12 Blanc beigelegt!



Montag, 10. Dezember 2012

Dove Maximum Protection Anti-Transpirant Deo-Creme

Kommen wir heute mal zu einem Thema, mit dem der Eine mehr, der Andere von uns weniger Probleme hat: dem Schwitzen.

Schwitzen ist natürlich, reguliert unsere Körpertemperatur, kann aber verschiedene Ursachen haben. Sei es durch hohe Temperaturen im Sommer, körperlicher Anstrengung wie Sport, scharfem Essen oder auch durch hormonelle Umstellungen wie z.B. die Wechseljahre. Dabei entsteht Schweiß, der auf unseren Oberteilen hässliche Schweißflecken hinterlassen kann und die den meisten von uns unangenehm sind.

Ob Spray, Zerstäuber, Roll-On oder Stick - ob mit oder ohne Aluminium-Salzen - jeder geht dem Achselschweiß daher mit einem anderen Mittel entgegen und versucht das beste Produkt zu finden, mit dem er sich den ganzen Tag sicher und frisch fühlt.

Ich persönlich habe keine großen Probleme mit dem Schwitzen. Auch beim Sport braucht es sehr lange, ehe bei mir die ersten Schweißflecken auf dem Shirt oder die Schweißperlen auf der Stirn zum Vorschein kommen.
Trotzdem schätze ich die Wirkung eines guten Deos oder Antitranspirant, da ich mich dadurch geschützter und frischer fühle.

Daher hat es mich auch gefreut, dass ich über gofeminin.de jetzt das Glück hatte als eine von 1.000 Testerinnen für die Dove Maximum Protection Anti-Transpirant Deo-Creme ausgewählt zu werden.



Wer mehr über die Dove Maximum Protection Anti-Transpirant Deo-Creme wissen möchte, kann gern weiterlesen. :-)

Sonntag, 9. Dezember 2012

GLOSSYBOX Season´s Greetings November 2012

Mitte November gab es bei dem Online-Schmuckhandel faszinata.de ein Gewinnspiel für Blogger. Als Hauptpreis wurde ein 500 € Gutschein verlost und jeder Blogger der einen Bericht über sein liebstes Schmuckstück verfasste, bekam eine GLOSSYBOX zugeschickt. Den Hauptpreis habe ich nicht gewonnen, aber eine GLOSSYBOX. ;-)

GLOSSYBOX, Pink Box, Douglas Box of Beauty usw. - bei all dem ganzen Boxen-Wahnsinn ist es schon schwierig den Überblick zu behalten und die für sich beste Box zu finden. Ich habe mich daher vor einiger Zeit für die Douglas Box of Beauty entschieden und war von ihr bis jetzt immer begeistert.
Daher fand ich es klasse, dass ich die GLOSSYBOX im Rahmen der Bloggeraktion von faszinata.de zugeschickt bekommen habe und mir selber eine Meinung darüber bilden konnte.

Zugeschickt bekam ich die GLOSSYBOX aus November 2012, die unter dem Thema "Vorweihnachtliches Verwöhnprogramm mit GLOSSYBOX Season´s Greetings" steht. Wer mehr erfahren möchte, kann gerne weiterklicken! :-)



Sonntag, 2. Dezember 2012

CHANEL LE VERNIS 637 MALICE – Holiday Collection 2012

Kommen wir zum zweiten Schmuckstück, was ich mir aus der Éclats du Soir de CHANEL Holiday Collection 2012 gegönnt habe: der Nagellack LE VERNIS in der Farbe 637 MALICE.



Wie auch schon bei der letzten Holiday Collection im Winter 2011 gibt es als Nagellack nur eine Farbe. 2011 war es die Farbe 587 ROUGE CARAT.

Samstag, 1. Dezember 2012

„Éclats du Soir de CHANEL“ Holiday Collection 2012

Das neue Jahr naht mit großen Schritten und natürlich möchte man auch an den Weihnachtsfeiertagen und Silvester für einen strahlenden Auftritt sorgen. Hierzu gehört nicht nur das stilvolle Kleid und die elegante Frisur, nein auch das Make-Up und der Nagellack sollten darauf abgestimmt sein. Ob mit Gold, Silber, Bronze oder Glitzer, für mich darf es hier ruhig etwas schimmern und etwas dramatischer und intensiver sein.

Wie jedes Jahr fasziniert mich daher die CHANEL Holiday Collection sehr. In der diesjährigen Kollektion überwiegen Gold-, Bronze- und Bordeauxtöne. Einen kleinen Ausflug zur Kollektion Éclats du Soir de CHANEL gibt es mit diesem Video von CHANEL bei Youtube >>




Wer mehr zur Kollektion erfahren möchte kann gern weiterlesen :-)

dm Leckerbissen November/Dezember 2012

Am Donnerstag war es bereits wieder soweit: ich konnte meine zweite Box des dm-Leckerbissen-Abos abholen. :-)

Da die erste Box ja unter dem Motto „Dürfen wir Sie zum Frühstück einladen?“stand,  war ich schon sehr gespannt, ob die zweite Box in die Richtung „Leckerer Genuss zum Mittag“ oder ähnliches geht und ob die Box wieder genauso gut gefüllt ist..



Eins schon mal vorab: ganz verkehrt lag ich nicht. ;-) Wer sich gern überraschen lassen möchte, sollte jetzt nicht weiterklicken, alle anderen sind ganz herzlich eingeladen weiterzulesen. ;-)

Fazit dm Leckerbissen Oktober/November 2012

Wahnsinn, wie die Zeit rast. Es ist schon wieder ein Monat seit der letzten Leckerbissen-Box rum und ich konnte die zweite Box bereits am Donnerstag in meinen Händen halten. :-)

Doch bevor es eine Vorstellung der neuen Box gibt, bin ich noch ein Feedback zu Produkten aus der letzten Box schuldig.
Wie Ihr bereits wisst, war das Motto der letzten Box „Dürften wir Sie zum Frühstück einladen“ und das habe ich auch ausgiebig getan.

Das ALNATURA Hafer Crunchy Schoko und das ALNATURA Beeren Müsli durften mich in der Woche auf Arbeit zum Frühstück begleiten. Beide Müslis schmecken mir mit Milch sehr gut und obwohl ich bei dem ALNATURA Beeren Müsli ein paar Sultaninen zu viel bemängelte habe, hat es mich trotzdem überzeugt und wurde auch schon einmal nachgekauft. :-)

Die ALNATURA Schoko-Nuss Creme, der ALNATURA SÉLECTION Fruchtaufstrich Mango-Marille und der ALNATURA Frühstückssaft durften mir am Wochenende bei ausgiebigem Frühstück Gesellschaft leisten.
Als bekennender Nutella-Fan musste sich die ALNATURA Schoko-Nuss Creme leider mit Nutella messen. Die Creme lässt sich gut auf das Brötchen oder die Toastschnitte aufstreichen, schmeckt mir persönlich aber zu wenig schokoladig, denn die Haselnuss schmeckt man wirklich sehr intensiv raus. Wer das allerdings mag, ist bei der ALNATURA Schoko-Nuss Creme goldrichtig.

Der ALNATURA SÉLECTION Fruchtaufstrich Mango-Marile schmeckt richtig lecker nach Mango, die Marille schmecke ich allerdings nicht raus. Er ist nicht zu süß, die Konsistenz ist leicht samtig und er lässt sich auch leicht verstreichen. Für mich ein Nachkaufprodukt.

Der ALNATURA Frühstückssaft schmeckt sehr frisch, nach Mango und nach Karottensaft und ist leicht dickflüssig. Das eigentlich 49% Apfelsaft drin sind, schmeckt man nicht raus. Da mir der Saft aber zu sehr nach Karottensaft schmeckt, werde ich diesen nicht noch einmal kaufen.

Grundsätzlich konnte ich bei allen Produkten, die ja BIO Lebensmittel sind, leider keine geschmacklichen Unterschiede zu normalen Produkten feststellen. (Vielleicht sind meine Geschmacksnerven aber auch schon verdorben). ;-)

Und hier kommen wir auch wieder zum Pro und Contra für Bio-Lebensmittel. Ob man Bio kauft oder nicht, muss jeder selber entscheiden. Klar sind die meisten Bio-Produkte qualitativ hochwertiger, da sie meist aus der regionalen Umgebung kommen, frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern sind und ohne schädliche Pestizide auskommen. Doch das Alles hat auch seinen Preis, denn sie sind dadurch auch meistens teurer als normale Produkte, können schneller schlecht werden und man hat auch nicht so viel Auswahl wie bei den herkömmlichen Lebensmitteln.
Ich persönlich achte, wenn ich ehrlich bin, nicht darauf ob es die herkömmlichen Lebensmittel auch
als Bio-Produkte gibt. Ich achte mehr auf das Preis-Leistungsverhältnis und das die Qualität stimmt. Und leider muss ich gestehen, dass die Bio-Produkte da bei mir meistens den Kürzeren ziehen.

Wie sieht das bei Euch aus? Worauf achtet Ihr beim Kauf von Lebensmitteln?

Liebe Grüße
Eure Ca

Donnerstag, 29. November 2012

DIOR CRÈME ABRICOT - Nagelpflege

Wer kennt das nicht: die Temperaturen sinken, die Heizung wird im Büro oder Zuhause angedreht und die Haut wird trockener. Doch nicht nur unser Gesicht benötigt jetzt mehr Pflege. Auch unserer Hände und unsere Nägel verlangen nach extra Streicheleinheiten, denn die Haut wird dort nicht nur trockener sondern auch rissiger.

Für mich reicht meistens dann eine gute Handcreme (z.B. von NIVEA) aus. Allerdings gönne ich meinen Nägeln, vor allem im Winter, trotzdem eine extra Portion Pflege.

Und so kommen wir auch zur CRÈME ABRICOT von DIOR. Denn diese Creme darf bei mir im Winter nicht fehlen!
Sie gehört zwar mit 22,95 € (für 10g) nicht zu den günstigsten Produkten die es für Nagelpflege gibt, aber ich finde, dass sie jeden Cent wert ist. Gekauft habe ich sie bei Douglas.



Die Creme ist schon lange auf dem Markt erhältlich und ein echter Klassiker. Alt aber gut ;-)
Der Vintage-Look des kleinen Apothekertöpfchens gefällt mir persönlich sehr gut. :-)


Wie Ihr seht, ist das kleine Töpfchen weiß und auf dem Deckel ist das Logo von DIOR eingeprägt.


Auszug aus dem Beipackzettel von DIOR:

„Eine wirksame mythische Pflegecreme, die das Wachstum fördert und deren Widerstandskraft verbessert.“



Die Creme ist apricotfarben und riecht sehr angenehm. Allerdings finde ich nicht nach Aprikose, wie der Name vielleicht vermuten lässt. ;-) Sie hat eine leicht klebrige Konsistenz, was aber beim Auftragen nicht weiter stört.

Aufgetragen wird die Creme rund um den Nagel und dann leicht einmassiert. Die Creme ist sehr reichhaltig und daher benötigt man wirklich nur eine kleine Menge. Sie zieht langsam ein, pflegt dafür finde ich aber umso intensiver!
Am Besten macht man das ganze also Abends, um die Creme dann über Nacht einwirken zu lassen. Bei mir steht das kleine Töpfchen mit am Nachttischschränkchen und gehört zu meiner Bettgeh-Routine mit dazu.

Ingredients laut Verpackung:

 

Mein Fazit:
Durch die Anwendung der CRÈME ABRICOT wird meine Nagelhaut geschmeidiger und weicher. Die Haut wird wirklich intensiv gepflegt. Auch würde ich sagen, dass meine Nägel schneller wachsen. Das meine Nägel jedoch durch die Creme weniger brüchiger werden, kann ich nicht bestätigen. Dazu verabschieden sich bei mir doch eindeutig zu viele Nägel :-D
Die Anwendung ist einfach und da man nur sehr wenig von der Creme benötigt, reicht sie auch relativ lang. Daher finde ich ist der doch sehr hohe Preis gerechtfertigt.
Wer also mit trockener oder rissiger Haut Probleme hat, sollte sich diese Creme unbedingt mal anschauen!

Was darf bei Euch im Winter bei der Handpflege nicht fehlen? Habt Ihr einen All-Time-Favoriten?

Liebe Grüße
Eure Ca

Sonntag, 25. November 2012

CLUMP DEFY Mascara von MAX FACTOR

Für einen aussdrucksstarken Blick und einen atemberaubenden Wimpernaufschlag gehört zu jedem Make-Up die richtige Mascara dazu.
Doch was soll die Mascara nicht alles können: Volumen, keine Klümpchen, keine Fliegenbeinchen, False-Lashes Effekt, Länge, Schwung usw. Die Auswahl an Mascaras ist daher sowohl im Drogeriemarkt als auch in guten Parfumerien schier unendlich. Wenn man dann einmal seinen Favoriten gefunden hat, haben es andere, neue Mascaras schwer es in die heimische Beauty-Abteilung zu schaffen.

Meine Wimpern bringt übrigens am besten die Mascara Inimitable Intense von CHANEL zur Geltung. Hier stimmt für mich einfach alles: Volumen, Schwung, Farbauftrag. Daher muss sich jede neue Mascara leider mit dieser messen.

Bereits vor einer knappen Woche kam überraschend ein kleines Päckchen von dm bei mir an. Enthalten war die neue Mascara „CLUMP DEFY by FALSE LASH EFFECT“ von MAX FACTOR.




Die CLUMP DEFY von MAX FACTOR soll, dank der neuen Anti-Clump Bürsten-Technologie für voluminöse, perfekt getrennte Wimpern sorgen. Auch nach mehrmaligen Nachtuschen und das Ganze auch noch ohne Klümpchen und Fliegenbeinchen.
Die Anwendung soll aufgrund der geschwungenen Bürste besonders leicht sein.

Die Mascara erscheint voraussichtlich Ende November 2012, enthält 13,1ml und soll für 12,99 € erhältlich sein.







Knapp eine Woche habe ich die CLUMP DEFY jetzt getestet und das ist mein Testbericht:

Beim Herausziehen der Bürste spürt man ein kleinen Widerstand, wodurch die Mascara an den Borsten abgestreift wird und nur wenig Mascara am Bürstchen verleibt, was aber für den Farbauftrag bei mir vollkommen ausreichend ist.

Die Mascara lässt sich leicht Auftragen, obwohl die Anwendung mit dem geschwungenem Bürstchen etwas gewöhnungsbedürftig ist. Das Anti-Clump Bürstchen ist aus Gummi und hat eher harten Borsten, daher kratzt es beim Auftragen am Wimpernrand etwas. Die Gummi-Borsten meiner Lieblings-Mascara sind da um einiges weicher und das empfinde ich beim Auftragen der Mascara angenehmer.

Nach dem ersten Auftragen sieht man von Volumen bei mir leider nichts, dafür wirken die Wimpern aber länger und definiert bis in die Spitzen. Der Farbauftrag ist gut und die Wimpern strahlen in einem intensiven Schwarz. Auch von Klümpchen ist bis jetzt noch nichts zu sehen.

Da ich es gern etwas intensiver auf den Wimpern mag, tusche ich die Wimpern ein zweites Mal. Mehr Volumen bringt das bei mir aber leider nicht. Auch sind bei mir jetzt ganz kleine Klümpchen zu sehen und die Wimpern verkleben leicht. :-(

Die Mascara hält bei mir trotzdem den ganzen Tag gut, bröckelt nicht und hinterlässt somit auch keine dunklen Schatten. Mit Augen-Make-Up Entferner lässt sich die Mascara am Abend leicht abnehmen.

Mein Fazit:
Wer nicht wert auf Mega-Volumen legt, sondern eine Mascara sucht die Länge zaubert und die Wimpern definiert, liegt bei der Mascara von MAX FACTOR richtig. Allen anderen würde ich diese Mascara nicht empfehlen.

Meine Lieblings-Mascara Inimitable Intense von CHANEL konnte die CLUMP DEFY von MAX FACTOR zwar nicht vom Thron stossen, weil sie das nötige Volumen nicht erreicht, aber sie hinterlässt trotzdem ein schönes Ergebnis und ich werde sie weiter verwenden.

Welche Mascara hat Euch bis jetzt überzeugt und ist Euer erklärter Liebling?

Liebe Grüße
Eure Ca


Samstag, 24. November 2012

„MANIFESTO“ Yves Saint Laurent, Eau de Parfum

Wie bereits im letzten Post geschrieben, war das Ende Oktober 2012 neu auf den Markt gebrachte Eau de Parfum von Yves Saint Laurent mein Hauptgrund für die letzte Bestellung bei Douglas.

Parfum gehört für mich, wie auch Make-Up und Accessoires, zu meinem täglichen Outfit dazu. Je nach Stimmung oder Anlass wähle ich für mich den passenden Duft.
Im Sommer mag ich eher leichte, frische Parfums, wie z.B. EAU PURE von BIOTHERM oder Omnia Coral von BVLGARI. Im Winter darf es gern etwas süßer und pudriger sein, wie z.B. Baiser Volé von Cartier.
Daher stehen bei mir auch nicht nur 1 oder 2 Flakons im Badezimmer, sondern so um die Zehn. :-D

In der letzten JOY war eine kleine Duftprobe (ehrlich gesagt finde ich diese kleinen Duftproben immer sehr gut um einen neuen Duft Probe zu schnuppern und am Handgelenk auszuprobieren) des neuen Duftes „MANFISTO“ von YSL. Dieser hat mich nach einigen Minuten so in den Bann gezogen, dass ich ihn mir unbedingt holen musste und tadaa, hier ist er:


 
 
Der Flakon ist sehr edel und luxuriös gestaltet. Er ähnelt von der Form her einer Sanduhr oder mit viel Fantasie auch einer weiblichen Silhouette, die durch einen lilafarbenen Edelstein-Gürtel in Szene gesetzt wird. Auf dem Deckel ist das Logo „YSL“ von Yves Saint Laurent eingeprägt. Der Flakon liegt sehr gut in der Hand und der goldfarbene Deckel lässt sich leicht abnehmen und wieder aufsetzen.
 
 
Ingredients laut Verpackung:
 
 
 
Die Duft-Zutaten, aus denen der Duft zusammengestellt ist, sind:

Kopfnote: schwarze Johannisbeere, Bergamotte, grüne Noten
Herznote: Jasmin, Maiglöckchen
Basisnote: Sandelholz, Vanille, Tonkabohne, Zeder
 
Der Duft ist sehr intensiv, riecht süßlich, aber nicht zu süß. Er versprüht Frische, ist aber dabei nicht so frisch und leicht wie die Sommerparfume die ich sonst trage. Als fruchtig oder gar blumig würde ich den Duft nicht beschreiben.

Kurz nach dem Aufsprühen ist der Duft bei mir sehr frisch. Hier kommen die frischen Akzente der Kopfnote, Bergamotte und grünen Noten, aber auch die Dufnoten von Jasmin, Bergamotte und Maiglöckchen deutlich durch.Die fruchtige Note der schwarzen Johannisbeere kann ich leider nicht wahrnehmen. Relativ schnell verfliegt diese Frische allerdings und es entfalten sich die warmen, süßlichen und sinnlichen Essenzen von Sandelholz und Vanille, umhüllt von dem leicht orientalischen Duft der Tonkabohne. Diesen warmen und leidendenschaftlichen Duft vernehme ich bei mir auch nach Stunden noch auf der Haut.

Ein außergewöhnlicher Duft der mich gleich von Anfang an begeistert. Ein wahres Duftvergnügen und für mich ein perfekter Winterduft! Der Duft strotzt für mich nur vor Sinnlichkeit und Leidenschaft und unterstreicht das Statement von anspruchsvollen, starken und temperamentvollen Frauen.
 
 
Dies ist meine persönliche Interpretation des Duftes. Bekanntlicherweise wird der Duft eines Parfums von jedem anderes empfunden und entfaltet sich auch auf jeder Haut anders.
 
Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk für die Liebste oder auch sich selber sucht, sollte diesen Duft unbedingt beim Parfumhändler seinen Vertrauens Probe schnuppern gehen!

Zum Preis muss ich nicht viel sagen. Der hat es für 30 ml echt in sich. Aber für ein gutes Parfum gebe ich auch gern mal etwas mehr aus.

Bei Douglas erhältlich sind zur Zeit:

Eau de Parfum, 30ml für 54,90 €
Eau de Parfum, 50ml für 79,90 €
Eau de Parfum, 90ml für 104,00 €
Duschgel, 200ml für 39,95 €
Deodorant Spray, 100ml für 37,95 €
 
 
Hat von Euch schon jemand MANIFESTO ausprobiert und welcher Duft darf bei Euch im Winter auf gar keinen Fall fehlen?
 
Liebe Grüße
Eure Ca
 

Dienstag, 20. November 2012

Douglas - I did it again ;-)

Hach ja, ich konnte mal wieder nicht widerstehen… :-D

In Versuchung geführt hatte mich eine Anzeige für das Parfum „Manifesto“ von YSL aus der aktuellen JOY, wo auch eine kleine Parfumprobe enthalten war. Ich war von dem Duft so begeistert, dass ich ihn mir gleich bestellen musste. Ein ausführlicher Bericht zu dem Duft kommt noch.

Da so ein Parfum ja nicht alleine reisen darf, habe ich gleich noch Sachen mitbestellt, die sowieso bei mir auf der Liste standen.

So durften dann die folgenden Produkte zu mir nach Hause kommen:



YSL Yves Saint Laurent Manifesto, Eau de Parfum (EDP)
Ein Duft für anspruchsvolle, temperamentvolle und mutige Frauen. Der Duft strotzt nur so vor Leidenschaft und Emotion und kommt in einem luxuriösen Flakon daher.
Da das Parfum für mich ein MUST-HAVE für den Winter ist, werde ich es Euch in einem gesonderten Post noch ausführlicher vorstellen.

Enthalten sind bei mir 30ml und bei Douglas habe ich es für 54,90 € erstanden.

DIOR „CRÈME ABRICOT“
Ein Klassiker von DIOR – für mich die Nagelpflege schlecht hin, vor allem im Winter. Nicht nur das die Creme die Nagelhaut wirksam geschmeidiger macht, nein, sie fördert auch das Wachstum der Nägel und erhöht die Widerstandsfähigkeit.
Ich benutze die Creme schon seit knapp 1 ½ Jahren und schwöre darauf. Wer trockene, rissige Nagelhaut hat, sollte diese Creme unbedingt ausprobieren, auch wenn der Preis nicht gerade ein Schnäppchen ist.
Da diese Creme für mich im Winter auch nicht fehlen darf, werde ich sie Euch auch noch genauer vorstellen.

Die Creme kommt in einem kleinen Apothekertöpfchen (10g) daher und ist für 22,95 € erhältlich.

DOUGLAS nails hands feet correct it - nail polish corrector
Ein acetonfreier Nagellackentfernerstift, der kleine Überlackierungen und unschöne Lackränder im Nu verschwinden lässt. Der Stift hat eine präzise Spitze, welche auch nicht fusselt.
Mein letzer Stift war leer, daher habe ich mir diesen nachbestellt. Ein Basic, was für mich zu jedem Lackieren der Finger dazu gehört.

Enthalten sind 4,5ml und der Stift hat 5,95 € gekostet.

Außerdem durften mal wieder ganz, ganz viele Zugaben mit in mein Paket:

Soap & Glory Sex Motherpucker Mini-Lipgloss, 3ml
Hätte ich gewußt, dass das ein durchblutungsfördernder Gloss ist, hätte ich mich heute früh nicht gewundert, dass meine Lippen kribbelten und es sich anfühlte, als ob sie leicht brennen - empfand ich leider nicht als angenehm… :-(

SHISEIDO Future Solution LX Serum, 5,6ml
Ein regenerierendes Anti-Aging-Serum für das Gesicht. Was probiert man nicht alles gegen Fältchen. ;-)

IsaDora Perlenarmbad, weiß
Ein schickes Armband. Die Farbe weiß gefällt mir sehr. Nur den kleinen Stern werde ich abmachen. Der passt irgendwie gar nicht zum Armband.

Kiehl’s Amino Acid Shampoo (65ml)
Ein mildes Shampoo für alle Haartypen geeignet. Eine kleine Probe für unterwegs geht immer. :-)

Kiehl’s Facial Fuel (15ml)
Feuchtigkeitsspendende Pflege für den Mann. Mein Männel wird sich freuen. *hihi*

DOT Marc Jacobs Tuch + DOT Duftphiole (1,2ml)
Über das Tuch habe ich mich sehr gefreut. Jetzt kann ich nämlich den Post zum Parfum fertigstellen. :-)

Welche Produkte sind Eure MUST-HAVES für den Winter?

Liebe Grüße
Eure Ca

Montag, 19. November 2012

essence collection: twilight saga breaking dawn - Nagellack: Alice had a Vision - again

Diese Woche steht ganz im Zeichen der Twilight-Saga. Der letzte Teil kommt in die Kinos und auch meine Kolleginnen und ich werden uns diesen am Mittwoch anschauen. :-)

Stilgerecht dazu habe ich mir gestern Abend, während des zweiten Teils von Twilight, die Nägel mit dem Nagellack "alice had a vision - again" aus der aktuellen "twilight saga breaking dawn" Kollektion von essence lackiert.

Den Nagellack habe ich vor kurzem bei dm für 1,95 € erstanden. Enthalten sind 10ml.

Der Lack enthält viele Glitzerpartikel und der Farbton ist ein sehr dunkles, verlockendes Lila. Je nach Lichteinfall schimmern die kleinen Glitzerpartikel des Lackes mehr lila, blau oder rosa. Für mich also ein klassischer Schimmer-Lack, dabei aber nicht zu aufdringlich und auch fürs Büro geeignet.

Der Lack deckt nach zwei Schichten super. Eine Schicht ist zu wenig, da wird der Lack etwas streifig. Trotz des breiten Pinsels fand ich den Auftrag etwas schwierig. Ich hatte das Gefühl, als ob der Nagellack etwas zu dick-/zähflüssig ist. Das Ergebnis kann sich aber trotzdem sehen lassen.
Dank der letzten Schicht mit ESSIE good to go war die Trockenzeit relativ kurz.

Hier seht Ihr verschiedene Fotos des Nagellacks:

essence "alice had a vision - again" - Kunstlicht (abends)

Kunstlicht (abends)
Kunstlicht (abends)




Pinsel unter Kunstlicht (abends)


Tageslicht (vormittags)


Tageslicht (später Nachmittag)
Benutzt habe ich:
 
Unterlack:  1 Schicht ESSIE "all in one base"
Farblack:    2 Schichten essence "alice had a vision - again"
TopCoat:    1 Schicht ESSIE "good to go"
 
Der Nagellack ist außerdem noch in den folgenden anderen drei Farben erhältlich:

01 jacob’s protection - mystisches Nachtblau
03 a piece of forever  - leuchtendes Gold
04 edward’s love - verführerisches Schwarz

Die vier Nagellackfarben sollen "Bis(s) zum Ende der Nacht" und noch länger halten. ;-)
 
Liebe Grüße

Eure Ca
 

Samstag, 17. November 2012

PHILIPS Wake-up-Light – die sanfte Art aufzuwachen

Wer kennt das nicht, morgen kurz vor halb sieben klingelt der Wecker, draußen ist es noch stockduster  und obwohl man genügend geschlafen hat, will man nicht aus dem Bett und fühlt sich noch total verschlafen.

Als totaler PHILIPS-Freak bin ich daher schon lange um das PHILIPS Wake-up-Light herumgeschlichen, konnte mich aber nie dazu durchringen es zu kaufen. Nachdem es von PHILIPS jetzt aber eine neue Form und sogar eine farbige Sonnenaufgangssimulation verpasst bekommen hat, konnte ich jedoch nicht widerstehen und habe es mir als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gegönnt. :-)

 
Nach längerem Preisvergleich sowohl im Internet als auch im stationären Elektrohandel habe ich mich dann dafür entschieden das PHILIPS Wake-up-Light im Online-Shop von Amazon.de zu bestellen. Preislich schlug das Gerät mit 135,82 Euro auf meinem Konto ein. :-D  Der Preis war reduziert und beträgt sonst 159,99 Euro.

 

Für alle die noch nicht wissen, worum es sich bei dem PHILIPS Wake-up-Light handelt, hier ein kurzer Überblick:

Wie der Name schon vermuten lässt, hat das Gerät etwas mit dem Aufwecken zu tun. Es weckt einen nämlich durch die farbige Sonnenaufgangssimulation und durch natürlich Töne auf sanfte Weise und sorgt so dafür, dass einem das Aufstehen leichter fällt.

Der Sonnenaufgang wird durch in 5 Farbstufen heller werdendes Licht simuliert. Wobei man die Lichtintensität über eine variabel einstellbare Zeitspanne (20-40 Minuten) selber bestimmen kann. Die Farben gehen von einem morgendlichen Rot zu Orange bis zu einem grellen hellen Licht. Da das Lichtempfinden von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, gibt es 20 Helligkeitsstufen.
Da mir die 20 zu grell und hell war, habe ich als höchste Lichtintensität im Weckvorgang die Stufe 16 gewählt.



Neben der Radiofunktion gibt es noch 5 natürliche Wecktöne durch die man sich am Ende der Simulation des Sonnenaufganges wecken lassen kann. Die Töne wären: Meeresrauschen, Vogelgesang, Klaviermusik, Zen-Garden und Waldtöne.
Bei meinem ersten Wecktermin habe ich Meeresrauschen gewählt. Allerdings bin ich vor dem Wecker aufgewacht und wäre durch das sanfte Rauschen fast wieder eingeschlafen, da fühlt man sich ja wie im Urlaub! :-D

Sollte man doch noch nicht aufstehen wollen, gibt es auch eine Schlummerfunktion, die man durch einfach berühren des Gerätes aktiviert. Der Ton schaltet sich dann stumm und wir nach 9 Minuten erneut wiedergegeben. Das Licht bleibt während dieser Zeit aber an.

Falls man sich zu unterschiedlichen Zeit in der Woche wecken lassen musst, ist auch vorgesorgt: es gibt zwei einstellbare Wecker. So muss man nicht jeden Tag neu einstellen (außer der Strom war weg, dann sind alle Einstellung futsch). ;-)

Neben der Simulation des Sonnenaufganges gibt es auch eine Dämmerungsfunktion, in der der Sonnenuntergang simuliert wird und einen gedimmtes Licht und leichte Klänge sanft in den Schlaf wiegen.

Wie bereits geschrieben, hat das PHILIPS Wake-up-Light auch eine Radiofunktion mit der man den Lieblingssender im UKW-Radio hören kann. Auch als ganz normale Nachttischleuchte ist das Gerät verwendbar. Die Lampe spendet in der Stufe 20 so viel Licht, dass man locker noch Zeitung oder Buch im Bett lesen kann.

Die Funktion des PHILIPS Wake-up-Light ist wissenschaftlich bestätigt. Derzeit ist es sogar das einzige Gerät mit einer nachgewiesenen Funktion! Bewiesen wurde unter anderem, dass das Philips Wake-up Light nicht nur natürlicher weckt, sondern einen auch mit Energie versorgt und die Stimmung am Morgen verbessert.








Das neue Modell gibt es in drei verschiedenen Varianten:

PHILIPS Wake-up-Light, HF 3510 (Sonnenaufgangssimulation), 129,99 Euro

PHILIPS Wake-up-Light, HF 3520 (farbige Sonnenaufgansimulation), 159,99 Euro

PHILIPS Wake-up-Light, HF 3550 (farbige Sonnenaufgansimulation, bedient durch iPhone-App), 189,99 Euro

Mein erster Eindruck vom Gerät:

Ich bin mal wieder total begeistert von PHILIPS! Eine außergewöhnliche Lampe!

Das runde Design der Lampe gefällt mir außerordentlich gut und passt auch sehr gut in das Schlafzimmer. Das gelungene Design spricht meiner Meinung mal wieder für PHILIPS. Wie alle anderen Geräte die ich bis jetzt von PHILIPS besitze ist es hochwertig verarbeitet.

Das Licht empfinde ich als sehr angenehm. Einzig in der Helligkeitsstufe 20 finde ich es zu grell.

Zur Bedienung hat das Gerät eine Touchdisplay auf der Front der Lampe bzw. am oberen Rand der Lampe auch Schalter. Das Touchdisplay ist einfach zu bedienen und reagiert auch sofort. Die Einstellung des Gerätes habe ich aber mit Bedienungsanleitung durchgeführt, da ich nichts falsch machen wollte.

Einziger Nachteil den ich bis jetzt feststellen konnte: wenn mal der Strom weg ist, sind leider alle Einstellungen futsch. :-( Und man muss alles neu eingeben.

Bis jetzt konnte ich mich durch das PHILIPS Wake-up-Light leider noch nicht wirklich wecken lassen, da ich es erst seit Mittwoch habe und die ersten zwei Mal immer vorm Wecker war wach und jetzt am Wochenende natürlich auch ausschlafe und mich nicht vom Wecker wecken lasse. :-D
Ein weiterer Bericht, ob ich nun angenehmer aufwache oder nicht, wird also noch folgen.

Habt Ihr bereits Erfahrungen mit dem PHILIPS Wake-up-Light gemacht?

Liebe Grüße
Eure Ca

So sieht es übrigens der Vollständigkeit halber bei einem PHILIPS-Freak aus:

PHILIPS Living Colors
PHILIPS Teezubereiter
PHILIPS Lumea
PHILIPS Bügeleisen
PHILIPS Fernseher
 
Nicht mit drauf: PHILIPS Toaster, PHILIPS Lumea Precision Plus und
das PHILIPS Wake-up Light. ;-)
 


EMCUR® BAD EMSER PASTILLEN® ohne Zucker mit Vanille - Produkttest

Winterzeit ist Hustenzeit – ob durch trockene Heizungsluft oder Erkältung ausgelöst. Auch mich erwischt es Winter regelmäßig. Wobei Husten an sich ja eine Abwehrreaktion des Körpers ist und durch den Hustenreflex die Atemwege gereinigt werden sollen. Meistens habe ich dann Reizhusten, der mich den ganzen Tag über und teilweise auch nachts quält, so dass an ein ruhiges Schlafen nicht zu denken ist. Auch die Stimme wird dann manchmal in Mitleidenschaft gezogen und ich klinge wie ein brummender Bär. :-D

Tagsüber hilft es mir dann, viel Tee zu trinken, Bonbons oder Lutschtabletten zu lutschen. Daher fand ich es klasse, als vor kurzem auf der dm Facebook-Seite ein Produkttest von den neuen EMCUR® BAD EMSER PASTILLEN® (ohne Zucker mit Vanille) angeboten wurde und ich auch das Glück hatte dabei zu sein.

Letzte Woche kam dann auch das kleine Päckchen an:



Die Pastillen sollen wohltuend für Hals und Stimme sein, indem sie den Mund und Rachen mit wertvollen Mineralien befeuchten. Das löst aktiv zähe Beläge, beruhigt die Rachenschleimhaut, fördert die Funktion des Stimmorgans und stärkt die lokale Abwehrkraft.

Die Pastillen können bei Erkältungserscheinungen wie trockener, kratzender und schmerzender Rachenschleimhaut oder auch intensiver Stimmbelastung gelutscht werden.

In einer Packung sind 30 Pastillen enthalten. Ein Preis ist mir leider nicht bekannt.
Die EMCUR® BAD EMSER PASTILLEN® gibt es außerdem noch in folgenden Geschmacksrichtungen:

EMCUR® BAD EMSER PASTILLEN® mit Menthol
EMCUR® BAD EMSER PASTILLEN® ohne Menthol
EMCUR® BAD EMSER PASTILLEN® ohne Zucker
EMCUR® BAD EMSER PASTILLEN® ohne Zucker mit Lackritz

Leider kann ich die Pastillen mit Vanille überhaupt nicht weiterempfehlen. Ausschlaggebend für meine negative Bewertung ist der Geschmack der Pastillen. Ich mag Vanille eigentlich gern, aber in Kombination mit den Pastillen geht das leider überhaupt nicht. Das Lutscherlebnis mit der Vanille ist viel zu intensiv und nach ein paar Sekunden schmeckt das alles nur noch künstlich/chemisch. Ich weiß, dass nicht alles was helfen soll schmecken muss, aber die Pastillen fallen bei mir leider geschmackstechnisch durch.
Ob die Pastillen wirken, kann ich nicht genau beurteilen. Durch das Lutschen wird der Speichelfluss angeregt, mein Mund und Rachen ist dadurch feuchter und ich schlucke auch mehr. Dadurch ist kurzzeitig auch das trockene, kratzende Gefühl weg. Dies kommt aber finde ich, relativ schnell wieder.

Hat von Euch jemand bereits die Pastillen mit Vanille oder eine andere Geschmacksrichtung getestet und findet sie auch so schrecklich im Geschmack wie ich?

Liebe Grüße
Eure Ca


Montag, 12. November 2012

Faszinata.de – eleganter und hochwertiger Schmuck (Shopvorstellung)

Wer kennt nicht „Diamonds are a Girl’s Best Friend“ eines der bekanntesten Lieder von Marilyn Monroe?! Auch ich liebe die funkelnden Diamanten und bin immer fasziniert, welch kostbaren Schmuckstücke daraus gemacht werden.

Ich persönlich trage Schmuck täglich, aber dezent. Schlichter Ring und Halskette gehören, genauso wie Ohrringe, immer dazu. Zu außergewöhnlichen Anlässen oder Partys darf es aber auch gern etwas mehr sein. Wobei ich hier aber meisten nur mit den Ohrringen und dem Armband variiere, da Ring und Halskette ein Geschenk von meinem Freund sind und ich diese immer umhabe (außer zum Schlafen). ;-)

Wer im Internet auf der Suche nach Schmuck ist, wird schnell feststellen, dass es hier unzählige Shops gibt und die Auswahl riesig ist. Dies habe ich bei meiner aktuellen Suche nach ein paar Ohrhängern auch feststellen müssen.

Ein Shop der mit bis heute unbekannt war ist der Online-Shop von faszinata.

Faszinata.de bietet eine wunderschöne Auswahl von ausgefallenen Kreationen über unvergängliche Klassiker bis hin zu edlen Kostbarkeiten und Modeschmuck. Zu den Marken die unter anderem angeboten werden gehören: Pandora, ESPRIT, CASIO, uvm.

Ein erster Blick über die Preise im Shop zeigt, dass man hier von preiswerten bis teurem Schmuck fündig wird.

Aus dem Sortiment von faszinata gefallen mir am besten ein Paar Ohrhänger mit Perle und Gemme.


Die Ohrhänger sind aus Echt Silber (925) und rosé vergoldet. Sie sind mit Steckverschluß, 2 Perlen und 2 Gemmen aus Harz. Sie kosten 59,99 €.
Ich finde die Ohrhänger edel und wunderschön. Ich glaube hier werde ich wohl schwach werden und meine Konto wieder etwas ärmer, da ich schon lange danach auf der Suche war.

Hier noch ein paar Details zum Shop:

Der Shop ist Trusted-Shops geprüft und somit sehr vertrauenswürdig
Die Lieferung und auch eine eventuelle Rücksendung ist bei faszinata kostenlos.
Im Shop werden folgende Zahlarten angeboten: PayPal, Kauf auf Rechnung und Kreditkarte

Was toll ist: Aktuell wird auf der Webseite exklusiv für Blogger ein Gewinnspiel angeboten.
Was es zu gewinnen gibt? Als Hautpreis einen Gutschein im Wert von 500 € für das gesamte Sortiment von faszinata. Und für alle die bis zum 18.11.2012 am Gewinnspiel teilnehmen und einen Blogbeitrag zu faszinata schreiben gibt es als kleines Dankeschön eine GLOSSYBOX kostenlos zugeschickt!

Mein Lieblingsstück, welches ich übrigens nie wieder hergeben würde ist der Verlobungsring von meinem Freund. Ich verbinde so viele Erinnerungen, Momente und Emotionen mit diesem Ring, dass sie mir sofort ins Gedächtnis kommen, wenn ich ihn nur anschaue.



Es ist ein Spannring der Marke XEN. Der Ring ist aus Edelstahl und umfasst einen Brillianten. Er ist sehr schlicht, strahlt aber für mich trotzdem Stärke und Eleganz aus. Der Schmuck von XEN wird leider nicht im Online-Shop von faszinata angeboten. :-( Vielleicht kann das Team von faszinata das noch ändern? :-)

Was ist Euer Lieblingsschmuckstück? Welches würdet Ihr nie wieder hergeben?

Liebe Grüße
Eure Ca

Freitag, 9. November 2012

Douglas Box-of-Beauty November 2012

Letzten Monat konnte ich meine Douglas Box-of-Beauty erst etwas später erhalten, da ich das Wochenende weggeflogen war und das Paketchen bei der Postfiliale übernachtet hat. :-D



Diesen Monat konnte ich sie daher schon zwei Tage (!) nach Zusammenstellung in den Händen halten. Yippie! Dienstags zusammengestellt – Donnerstags geliefert. Wiedermal eine super schnelle Lieferung von Douglas!

Die Probenauswahl fand ich diesen Monat sehr gut. Muss aber gestehen, dass ich mich schwer getan habe, was in die Box darf. Am liebsten hätte ich alle Proben genommen. :-D
Ich habe auch diesen Monat wieder den Inhalt selber bestimmt. Auch wenn es nur Proben sind, entscheide ich doch gern selber, was in meine Box darf, weil ich wirklich nur das Testen möchte was mich interessiert. Für meine Auswahl musste ich auch wieder nicht nachts aufstehen, sondern habe das direkt nach dem Aufstehen übers Handy erledigt.


Kommen wir gleich zum Inhalt meiner Box.

Das Beauty-Highlight im November 2012 war:

LADY GAGA FAME – Black Shower Gel

Das Hautprodukt der Box enthält diesen Monat 200 ml und ist für 19,95 € im Online-Shop von Douglas erhältlich.
Das Duschgel der exzentrischen Diva soll zart duften und extrem feuchtigkeitsspendend sein. Weiterhin soll es schwarz eingefärbt sein, so dass die kleinen schmutzigen Geheimnisse im Abfluss verschwinden sollen. ;-)

Mein Eindruck:
Das Duschgel riecht sehr intensiv, zartduftend würde ich aber dazu nicht sagen. Auch finde ich, dass es doch sehr, sehr herb, wenn nicht sogar fast männlich riecht. Vom Duft her daher definitiv nichts für mich. Von der Farbe her ist das Duschgel meiner Meinung nach grau, höchstens anthrazit. Schwarz würde ich dazu nicht sagen. Wenn es in Kontakt mit Wasser kommt, schäumt es leicht auf und die Farbe verschwindet.
Leider ist das Duschgel schlecht zu dosieren, da wenn man den Deckel abdreht, kein weiterer Verschluss mit einem kleinen Öffnungsdurchmesser darauf ist, sondern direkt der Flaschenhals zu sehen ist.
Von der Verpackung her ist das Duschgel sehr edel. Die Flasche ist in schwarz gehalten, mit goldener Schrift und einem goldenem Verschluss. Weiterhin ist die Flasche noch einmal in einer extra Faltschachtel eingepackt und diese ist wiederum noch einmal mit einer Folie verpackt. Ob soviel Verpackung sein muss, darüber lässt sich streiten. Zum Verschenken finde ich, dass das Produkt gerne eingepackt sein darf. Wenn ich mir etwas selber kaufe, darf die Faltschachtel gern wegbleiben, da sie bei mir zuhause dann sowieso im Papiermüll landet. Und wir müssen ja nicht unnötig unsere Umwelt belasten ;-)

Das Duschgel werde ich selber nicht weiter verwenden. Aber es ist ja bald Weihnachten und ich weiß schon jemanden aus meiner Familie, den ich damit beglücken kann.



Als Maxiproben hatte ich die folgenden Produkte gewählt:

HUGO BOSS, BOSS BOTTLED NIGHT, Shower gel, 50ml
Noch ein Duschgel. :-D Aber nicht für mich, sondern für mein Männel. Da er beruflich sehr oft unterwegs ist und oft im Hotel übernachtet, sind die kleinen Tuben perfekt für die Reise! Den Duft von BOSS BOTTLED liebe ich. Der Duft von BOSS BOTTLED NIGHT steht dem in nichts nach und durfte daher mit in die Box.

Bei Douglas kostet die Originalgröße 22,95 € (150ml).

SHISEIDO Bio-Performance Super Restoring Cream, 7ml
Eine reichhaltige, geschmeidige Creme mit Anti-Aging-Effekt gegen Fältchen. Für alle Hauttypen geeignet.
Mit Anfang 30 geht die Zeit auch nicht spürbar an mit vorüber. Da ich nicht jede Gesichtscreme vertrage, bin ich über solche kleinen Tester dankbar. Denn was ist ärgerlicher als sich eine solch teure Gesichtscreme zu gönnen und dann festzustellen, dass man davon Pickelchen oder ähnliches bekommt.

Bei Douglas ist die Originalgröße (50ml) für 106,00 € erhältlich.

SHISEIDO Benefiance Creamy Cleansing Foam, 30ml
Soll ein cremiger Reinigungsschaum für das Gesicht sein und sanft Make-Up und Unreinheiten entfernen. Dabei aber den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut bewahren. Für alle Hauttypen geeignet.
Den Schaum habe ich mir passend zur Gesichtscreme ausgesucht. Ich bin gespannt, ob der Reinigungsschaum hält was er verspricht.

Der Reinigungsschaum ist bei Douglas mit 125ml für 45,95 € erhältlich.

smashbox Photo Finish Foundation Primer, 7.1ml
Ein Primer, der für normale Haut geeignet ist und für makellose Haut mit eine samtig, weichem Finish sorgt.
In verschiedenen Blogbeiträgen habe ich schon sehr viel Lob für diesen Primer gelesen. Da mein jetziger Primer von MAC zu Ende geht und ich gern mal einen Neuen ausprobieren möchte, durfte daher dieser mit in die Box.

Bei Douglas ist der Primer mit 12ml für 14,50 € erhältlich.

Mein Fazit zur BOX: für mich wieder eine sehr gelungene Box, auch wenn ich das Hauptprodukt nicht selber behalten werde. Aber Verschenken macht ja bekanntlich auch Spaß und bereitet Freude. :-)
Die nächste Douglas Box-of-Beauty kann kommen :-) Hiefür würde ich mir mal eine Pröbchen von CHANEL wünschen. Mal schauen ob der Wunsch in Erfüllung geht.

Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Box gewesen und was hättet Ihr am liebsten in der nächsten Box?

Liebe Grüße
Ca